Bälle

Hier bist Du richtig! Schlage zu und kaufe Bälle zu günstigen Preisen im DonPallone Ballsport Onlineshop

Eine große Auswahl an Bällen verschiedenster Sportarten wie Fußball, Handball, Volleyball, Basketball, Rugby, American Football, Baseball u.v.m. erwarten Dich hier im Ballsport Onlineshop des Don!

Ob adidas Torfabrik Bundesliga, Finale Champions League Wettspielball oder aber Derbystar Brillant TT Trainingball ...

... oder einfach nur einen Trainings-Fußball hier solltest Du fündig werden. Diese sind für Dich in der Kategorie Fußball Shop verfügbar und in kleinen und manchmal auch größeren Mengen verfügbar. Also solltest Du für Deinen Verein eine höhere Stückzahl benötigen, so frag den Don und er macht Dir bestimmt ein Klasse Angebot, welches Du dann bestimmt nicht ablehnen kannst ;-).

Oder suchst Du Handbälle, Basketbälle, Volleybälle oder Rugby Bälle im Shop ... ?

Dann suche in der Kategorie Handball Shop, Basketball Shop, Volleyball Shop oder Rugby Shop nach interessanten Sonderangeboten. Bitte denke immer daran die verfügbaren Mengen sind manchmal so begrenzt, dass diese morgen schon ausverkauft sein könnten!
 
Im Bereich SPORTBÄLLE finden Sie Fußbälle, Basketbälle, Handbälle, Volleybälle, Beachvolleybälle, Softbälle aller Art und Ballzubehör für Training und Spiel. Wir bieten Fußbälle der Marken Derbystar, Puma, Erima und Jako an. Diese sind entweder geklebt, handgenäht oder Hybridbälle. Als weiteren Marktführer im Sportbällebereich führen wir die Marke Select, den Handballspezialisten. Die Marke Molten hat sich auf Handbälle, Volleybälle und Basketbälle spezialisiert und liefert Wettspielbälle vieler internationaler Profiligen und Turniere. Auch hochwertige Fußbälle von Molten findest du bei uns. Diese überzeugen durch ein hervorragendes Preisleistungsverhältnis. Für jeden Anwendungsbereich haben wir die passende Marke und können wir dir den passenden Ball liefern.

Welche Ballgrößen gibt es eigentlich?

Ein Ball ist grundsätzlich ein kugelförmiges, rundes und seltener ovales sowie elastisches Sportgerät aus Gummi, Kunststoff oder Leder. Der Begriff kommt von einem germanischen Erbwort, das sich von dem Wort für „anschwellen“ ableiten lässt. Auch im englischen Sprachraum gibt es den Begriff „Ball“, der wiederum auch beim Bowling oder Billard benutzt werden kann. Normalerweise bestehen Bälle aus einer luftgefüllten Hülle, die auf einem bestimmten Druck aufgepumpt wird und somit ihre Kugelform erhält. Dabei sind beispielsweise der Golfball und Hockeyball Ausnahmen.

Die Wurzeln der Ballspielsportarten kann man bis in die Antike zurückverfolgen, wo auch damals eigene Ballspielräume in den Palästen eingerichtet worden waren. Ab diesem Zeitpunkt wurden im Laufe der Jahrhunderte unzählige Ballsportarten erfunden. Für diese Sportarten wurden auch bestimmte Regeln festgelegt und immer wieder verfeinert, wobei man die benötigten Bälle nicht vergessen darf.

Die wichtigsten Daten: Umfang, Gewicht, Druck und Material

Die runden Sportgeräte bzw. die Bälle unterscheiden sich rein äußerlich in der Größe, in der Farbe und letztlich dem Material. Nimmt man die Bälle in die Hand, können weitere Unterschiede ertastet und erkannt werden. Darüber hinaus weisen die Bälle beim Vergleich einen unterschiedlichen Druck auf. Zudem unterscheidet sich durch den Druck auch die Härte des Balles. Betrachtet man noch einmal die unterschiedlichen Materialien, fällt sofort auf, dass sich auch das Gewicht aller Bälle voneinander unterscheidet, wobei auch die Oberflächen ganz unterschiedlich sind.

In diesem Artikel werden hauptsächlich vier Kategorien der Bälle bearbeitet, von welchen wir zunächst eine kurze Zusammenfassung über die wichtigsten Daten wie Umfang, Gewicht, den Druck und über das verwendete Material liefern:

Basketball: Der Basketball besteht aus Leder und synthetischem Material, wobei der Druck 0,7-0,9 bar beträgt. Das Gewicht für Männer beträgt von 600 bis 650 g und für Frauen von 500 bis 540 g, wobei der Umfang für Männer 75-78 cm und für Frauen 72-74 cm ist.

Handball: Der Handball besteht aus Leder und einer Kunststoffhülle mit einem Druck von 0,4-0,6 bar. Männerbälle haben ein Gewicht von 425–475 g und Frauenbälle von 325 bis 400 g, wobei der Umfang bei Männerbällen von 54 bis 60 cm beträgt und bei Frauenbällen von 50 bis 52 cm.

Fußball: Das Material setzt sich aus Leder und Kunstleder zusammen, mit einem gesamten Druck von 0,7-0,9 bar. Der Umfang bei einem Männerball beträgt von 68 bis 70 cm und bei einem Frauenball von 63 bis 66 cm, wobei das Gewicht bei Männerbällen zwischen 420 und 454 g liegt und bei Frauenbällen zwischen 350 und 390 g.

Volleyball: Das benutzte Material für einen Volleyball ist Kunstleder und Leder mit Gummiblase mit einem Gesamtgewicht zwischen 260 und 280 g und einem Umfang von 65-67 cm. Der Druck dabei liegt zwischen 294 um 390 Millibar.

Der Ball macht die Sportart aus

Wenn man diese Details betrachtet, kann man sich sofort die Gründe für die Unterschiede dafür erklären. Außerdem unterscheiden sich die Spielgedanken der verschiedenen Ballsportarten, weshalb man auch verschiedene Bälle für jede Ballsportart benötigt. Der Basketball ist zum Beispiel zu schwer, damit man ihn wie beim Volleyball mit den Fingern pritschen kann. Obwohl die Bewegungen und die Spielgedanken in manchen Sportarten grundsätzlich gleich sind, ist aber der Druck bei einigen Bällen geringer als bei anderen. Dabei wird der Ball bei höherem Druck schneller und wo der Ball schneller ist, kann auch das Spiel schneller gestaltet werden. Im Endeffekt gilt: Je schneller das Spiel, desto höher die Schwierigkeit des Spiels.

Bälle mit einer Filzbeschichtung bieten mehr Widerstand und machen das Spiel somit langsamer. Begutachtet man beispielsweise die Oberfläche des neuen Volleyballs im Vergleich zu dem alten, kann man sofort Unterschiede bemerken. Zuerst ist die Oberfläche des neuen etwas glatter und somit kann man die Nähte weniger ertasten. Letztlich entsteht ein kleiner Grad an Widerstand und macht das Spiel somit schneller.

Möchten Sie dagegen Handball spielen, so muss der Ball eine Größe aufweisen, die ohne Probleme mit einer Hand gehalten werden kann. Daher sind andere Bälle für diese Sportart entweder zu schwer oder zu groß. Beim Handball wird der Ball meistens mit einer Hand gehalten und muss somit sicher in der Hand liegen und die richtig angepasste Größe haben. Durch das genauere Betrachten der Sportarten kann man sicherlich noch andere Gründe finden, wieso unterschiedliche Bälle für unterschiedliche Sportarten verwendet werden.

Die Frage der Ehre – Der Basketball

Sie werden sich überrascht die Augen reiben, wenn Sie einen Basketball erwerben möchten, denn die Preise schwanken beträchtlich. Das teuerste Produkt kostet bereits in einem durchschnittlichen Sportgeschäft 10-mal mehr im Vergleich zu der günstigsten Variante. Wonach werden aber die Preiskategorien für Basketball bestimmt? Nach einem Ehrenkodex: Aussehen, Abstammung, Qualität und Größe.

Der Hauptgrund, warum es für die anscheinend gleichen Produkte unterschiedliche Preise gibt, ist der Hersteller. Die Ware kostet beträchtlich mehr, wenn es sich beim Hersteller um eine bekannte Marke handelt, als wenn es ein unbekannter Hersteller ist. Spalding ist dabei der bekannteste Hersteller von Basketbällen, da diese Firma auch den NBA-Ball anfertigt. Man findet aus diesem Haus auch vereinzelte Angebote, die 14 € kosten, jedoch beträgt der Durchschnittspreis für einen Spalding-Ball eher 30 €. Anderseits sind auch 60 € nicht ungewöhnlich für einen Ballpreis. Unbekannte Firmen hingegen bieten schon ab etwa 5 € ihre Produkte an.

Die Preise von bekannten Herstellern sind nicht grundlos so hoch, denn sie konnten über die Jahre durch die Produktion qualitativ hochwertiger Bälle ihren Markennamen und selbstverständlich auch einen gewissen Qualitätsgrad sichern. Basketbälle von Molten oder Spalding haben meist eine mit Leder verarbeitete Außenhaut. Dabei gilt die folgende Regel: Je günstiger der Ball, desto niedriger ist der Materialwert. Bälle aus Kunststoff befinden sich in der Preiskategorie zwischen 20 und 30 €, wobei günstigere Bälle sogar Gummi (Rubber-Elemente) benutzen. Die billigsten Bälle hingegen sind aus Vollgummi gefertigt und können im Vergleich zu den restlichen Basketbällen kaum noch Ähnlichkeit aufweisen.

Der Punkt Aussehen hat einen engen Zusammenhang mit der Qualität, da im Basketball ein Schönheitsideal existiert. Der Preis ist ebenfalls von der Größe des Basketballs abhängig. Somit spielen Männer mit Basketbällen der Größe 7, die einen Umfang von etwa 7,5 cm aufweisen. Diese Bälle sind in der Regel teurer als die Frauenbälle, da mehr Material verarbeitet wurde. Die Frauen spielen mit der Größe 6, die einen Umfang von etwa 7,3 cm aufweisen. Letztlich spielen die Kinder mit einem Basketball der Größe 5, die einen Umfang von etwa 7,2 cm besitzten.

Handbälle – präzise Pässe und Würfe

Mittlerweile gibt es Handbälle wie Sand am Meer, insbesondere in Online-Geschäften. Mit dem richtigen Handball sind die Würfe und Pässe präziser, der Spielfluss gewinnt an Qualität und das Spiel macht mehr Spaß. Hersteller wie zum Beispiel Kempa, Molten, Erima und Hummel bieten Handbälle in allen Farben, Größen und Qualitätsstufen an. Die wichtigste Frage, die zugleich an erster Stelle steht, ist die Frage des Herstellers. Hier sind die beliebtesten Marken Hummel, Adidas und Kempa. Es gibt natürlich auch weitere Hersteller wie zum Beispiel Erima, Molten, Select und Derbystar.

Die Handbälle verfügen über einen optimalen Grip sowie eine hohe Qualität. Es gibt auch sogenannte Gewichtshandbälle, die ideale Trainingshilfen darstellen. Meistens sind diese schwerer als die herkömmlichen Handbälle und können bis zu 800 g wiegen, je nach Größe. Mit diesen Bällen kann man gezielt die Fingermuskulatur trainieren, wobei diese Variante häufig auch in der Rehabilitation und nach überstandenen Sportverletzungen verwendet wird. Bei der Auswahl eines Handballs ist es wichtig auf das Gewicht und die Größe zu achten, wobei diese Indikatoren von der internationalen Handballföderation festgelegt werden:

- Größe 0 eignet sich ideal für Kinder unter 8 Jahren.
- Größe 1 eignet sich für Jungenmannschaften bis 12 und Mädchenmannschaften bis 14 Jahre. Hierbei wiegen die Bälle zwischen 290 und 330 g und weisen einen Umfang von 50-52 cm auf.
- Größe 2 eignet sich für Herrenmannschaften bis 16 und Damenmannschaften über 14 Jahre. Sie weisen ein Gewicht zwischen 325 und 375 g auf und einen Umfang von 54-56 cm.
- Größe 3 eignet sich ideal für Herrenmannschaften über 16 Jahren und hat ein Gewicht zwischen 425 und 475 g sowie dem Umfang zwischen 58 und 60 cm.

Fußbälle – die häufigsten unter den Spielbällen

Diese Ballsportart ist seit 1900 auch eine olympische Disziplin. Fußball fördert Motivation und Teamgeist, aber auch Leistungsfähigkeit und Koordination. Für Fußball braucht man nur Leidenschaft und vor allem einen geeigneten Ball. Es gibt zahlreiche Varianten, insbesondere bei dem Außenmaterial, Design und den Größen. Der klassische Lederfußball existiert noch, aber er wurde weitestgehend durch den Synthetikball aufgrund seiner besseren Strapazierfähigkeit ersetzt. Offizielle Spielbälle im Herren-Profisport müssen einen Umfang von min. 68 und max. 70 cm haben, was natürlich den FIFA-Regeln entspricht. Diese Bälle werden als Größe 5 bezeichnet, wobei der Druck des Balles zwischen 0,6 und 1,1 Bar liegen und bei Spielbeginn ein Gewicht von 410-450 g aufweisen muss.

Damit ihre Fähigkeiten auch Nachwuchsfußballer und Junioren unter Beweis stellen können, gibt es noch zwei weitere Ausführungen bei den verschiedenen Herstellern. Im Jugendfußball sollte man am besten die Größe 3 oder 4 benutzen. Die Größe 3 hat ein Gewicht zwischen 303 und 320 g und einen Umfang zwischen 58 und 60 cm. Der Umfang bei der Größe 4 liegt zwischen 63,5 und 66 cm, wobei das Gewicht min. 350 g und max. 390 g betragen muss. Darüber hinaus gibt es auch die Minifußbälle für den Kinderfußball, die aber keine offizielle Größe und kein offizielles Gewicht haben. Alles in einem braucht der Kinderfußball sowie der Jugendfußball eine andere Ausrüstung als der Seniorenfußball. Dabei sind die Kinderfußbälle besonders im Blickpunkt, denn sie sollten ein geringes Gewicht haben. Außerdem hat jeder Fußballverband seine eigene Vorstellung welche Größe und welches Gewicht das richtige für den Jugendfußball sowie Kinderfußball ist.

Der deutsche Hersteller Adidas ist im Bereich der Fußbälle der Marktführer. Der derzeit aktuelle Bundesliga-Ball wurde von Adidas unter dem Namen Torfabrik hergestellt, wobei das Leder durch markante türkise Streifen sofort auffällt. Die Technologie des neuen Bundesliga-Balls basiert wieder auf der Technologie von Beau Jeu und Brazuca, die beim EM-Fusball und dem WM-Fußball im Einsatz gewesen waren. Die Saison 2017/18 wird zugleich die letzte Saison von Adidas sein, in der das Unternehmen den Ball für die zwei höchsten Spielklassen im deutschen Fußball produziert. Ab der Saison 2018/19 bis zu der Saison 2021/22 bekommt von der Deutschen Fußballliga das Unternehmen Derbystar den Zuschlag für die Produktion der Fußbälle.

Der Weltfußballverband FIFA kann für die Qualität eines Fußballs zwei verschiedene Zertifizierungen vergeben. Zum einen müssen die Fußbälle sechs Tests zu Umfang, Gewicht, Rückprall, Rundheit, Druckverlust und Wasseraufnahme bestehen, um das Gütesiegel FIFA INSPECTED zu bekommen. Um aber das höhere Gütesiegel FIFA APPROVED zu bekommen, muss ein siebter Test bestanden werden, nämlich zur Größe und Form über die gesamte Spieldauer. Bei den Tests werden zusätzlich noch härtere Kriterien angesetzt. Diese angewendeten Kriterien sind sehr wichtig für die ausschlaggebende Qualität der Fußbälle, insbesondere beim WM-Fußball und beim EM-Fußball. Hier ist der Fokus auf die Qualität besonders hoch, da es die zwei größten Turniere in der Fußballwelt sind. Fast einen ganzen Monat können wir uns an sehr spannenden und unterhaltsamen Spiel zwischen den Nationalmannschaften erfreuen. Die Beliebtheit des Fußballs ist in den Zeiten dieser zwei Turniere besonders hoch, daher ist auch eine große Qualität der verwendeten Fußbälle gefragt.

Volleybälle für Hallenvolleyball und Beachvolleyball

Ob Outdoor oder Indoor – Volleyball erfreut sich großer Beliebtheit zu jeder Jahreszeit. Nachdem amerikanische Soldaten mitte des letzten Jahrhunderts dieses Spiel nach Europa gebracht hatten, stieg auch die Beliebtheit von Volleyball an. Derzeit zählt der internationale Volleyballverband rund 500 Millionen aktive Spieler und Spielerinnen. Diese Ballsportart ist vor allem aufgrund des geforderten Ballgeschicks, der temporeichen Bewegungen sowie der Zusammenarbeit der Mannschaft sehr beliebt. Egal ob am Strand oder in der Halle – es kommt immer auf einen hoch qualitativen Spielball an. Dabei kann man anhand der Ballgröße erkennen, ob sich der Ball für das Spiel auf dem Strand oder für die Halle eignet. Grundsätzlich ist der Hallenvolleyball vom Innendruck höher und vom Umfang kleiner als ein Volleyball für den Strand. Hier folgen die Abmessungen eines Hallenvolleyballs und Beachvolleyballs:

- Hallenvolleyball: Das Gewicht liegt zwischen 260 und 280 g, mit einem Umfang von 65-67 cm und einem Druck von 294,3-318,8 Millibar.
- Beachvolleyball: Das Gewicht liegt genau wie beim Hallenvolleyball zwischen 260 und 280 g, mit einem Umfang von 66-68 cm und einem Druck von 171-221 Millibar.

Nach oben